Mach mit – Bieterrunde am 20.02.2022 online über Zoom.

Solawi Katringer Grünzeug – Transparenz vom Samenkorn bis in DEINE Küche

Nachhaltig und fair erzeugte Lebensmittel direkt aus der Region!

Die Katringer Grünzeug eG ist eine Gemüsebaugenossenschaft. Wenn du einen Ernteanteil erwirbst, bekommst du jede Woche feldfrisches Gemüse.

Wir ziehen um: Ab dem 01. März 2023 findest du uns in Erpel am Rhein!

Der Umzug ist bereits im vollen Gange und bald haben wir es geschafft: Dann findest du uns in Erpel am Rhein. Mehr Infos dazu findest du hier.

Mach mit und komm zur diesjährigen Bieterrunde.

Bis zur Vergabe der Ernteanteile am 26. Februar dauert's noch:

120
4
12
22
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Hol dir frisches Gemüse aus deiner Region. So gehts'...

FoodCoop als Ergänzung zum Ernteanteil

Ausgewählte Bio-Lebensmittel erweitern unser Angebot

mehr erfahren

"Katringer Grünzeug", das waren am Anfang 20 Menschen aus der Region in und um St. Katharinen bei Linz am Rhein: jung, alt, mehr Geld, weniger Geld, Träume, Ambitionen, die durch das gemeinsame Interesse an gesunder Ernährung, sowie an nachhaltig und ökologisch erzeugten Lebensmitteln verbunden sind. Mittlerweile zählen wir mehr als 200 Mitglieder und es werden noch mehr! Das Ziel: Ökologisch produziertes Gemüse aus der Region, „direkt vom Acker“.


Mit dem Modell der Solidarischen Landwirtschaft können wir dies erreichen und ganz nebenbei auch noch faire Löhne bezahlen und tolle Projekte verwirklichen. Um Näheres über die SoLaWi "Katringer Grünzeug" aus St.Katharinen zu erfahren, klicke dich über die unten angezeigten Bilder durch die Inhalte der Website oder stelle eine direkte Frage über das Kontaktformular.

Die Solawi gibt's nun im dritten Jahr. Wir haben viel gerlent, viel gearbeitet, viele neue Mitglieder gewonnen und viel Gemüse geerntet. Ein Rückblick:

Das erste Jahr SoLaWi Katringer Grünzeug e.G.

Wo wir sind

mehr erfahren

Solidarische Landwirtschaft

Ökologisches und soziales Wirtschaften in einer Genossenschaft

mehr erfahren

So bauen wir Gemüse an

Gesunde, regional und nachhaltig produzierte Lebensmittel

mehr erfahren

Impressionen

mehr erfahren

Was uns wichtig ist:

  • Die über Generationen entstandene Vielfalt der Region auch für die Zukunft erhalten
  • Nicht gegen, sondern mit der Natur wirtschaften
  • Keine Verwendung von chemischen Düngern und Pflanzenschutzmitteln der konventionellen Landwirtschaft
  • Transparenz der Erzeugungswege
  • Faire Bezahlung der Angestellten
  • Gemeinschaft und Begegnung
  • Förderung der örtlichen Biodiversität durch Integration von Bäumen, Hecken und Blühwiesen
  • Vernetzung von Menschen, welche gemeinsam etwas verändern möchten
  • Jeder kann sich einbringen (auch auf dem Acker), aber ohne Verpflichtung
  • Ressourcen und CO2-Einsparung durch enge Wirtschaftskreisläufe und aktiven Bodenschutz