FAQs

Hier können wir bestimmt einige Deiner Fragen beantworten

Mitgliedschaft

Wie werde ich Mitglied?

Werde Mitglied in unserer Genossenschaft und damit Miteigentümer/in am ganzen Betrieb – den Karotten und den Traktoren – und genieße faires, frisches, biologisches Gemüse!

Mit einem Genossenschafts-Anteil von 150 € bist du dabei. Es ist auch möglich weitere Genossenschaftsanteile à 150 € zu zeichnen.

Um Mitglied zu werden, fülle einfach die Beitrittserklärung aus und schicke sie unterschrieben per Mail oder Post an uns.

Welche Vorteile habe ich als Mitglied der Genossenschaft?

  1. Nur als Mitglied kannst du Ernteanteile beziehen.
  2. Als Mitglied wirst du zu allen Veranstaltungen eingeladen und lernst interessante Leute kennen.
  3. Du bist als Mitglied Miteigentümer/in von Katringer Grünzeug und kannst demokratisch mitbestimmen.
  4. Als Mitglied unterstützt du die Entwicklung von Landwirtschaft und Ernährung hin zu mehr Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit.

Was passiert mit meinem Genossenschaftsanteil?

Mit deinem Anteil wirst du Miteigentümer/in am Betrieb Katringer Grünzeug eG. Der Anteil ist das Eigenkapital der Genossenschaft. Mit dieser können Investitionen getätigt werden (Traktoren, Gewächshaus, Brunnen, …) etc.

Wie hoch ist ein Genossenschaftsanteil?

Um Mitglied der Genossenschaft zu werden, musst du mindestens 1 Geschäftsanteil für 150 € kaufen

Kann ich meine Genossenschaftsanteile kündigen?

Ja. Die Frist zur Kündigung beträgt zwei Jahre zum Ende des Geschäftsjahres (§ 6 der Genossenschaftssatzung). Unser Geschäftsjahr endet jedes Jahr zum 31.12.

Die zweijährige Kündigungsfrist dient dazu, die Finanzen unserer Genossenschaft stabil und planbar zu halten.

Bekomme ich bei Kündigung meiner Genossenschaftsanteile mein Geld zurück?

Ja! Wenn die Genossenschaft während deiner Mitgliedschaft allerdings Verluste macht, kann sie diese anteilig auf die Geschäftsguthaben der Mitglieder verteilen. In diesem Fall erhältst du nur einen entsprechenden Teil deines Geldes zurück. Um durch Verluste geminderte Geschäftsguthaben wieder auffüllen zu können, müssen wir laut Satzung mindestens 10 Prozent des Jahresüberschusses zurücklegen (§ 17 Abs. 5).

Muss ich als Mitglied einen Ernteanteil übernehmen?

Nein, das musst du nicht. Du kannst auch einfach so Mitglied werden, um uns zu unterstützen.

Muss ich mitarbeiten?

Nein, niemand muss mitarbeiten. Der Gemüseanbau wird von professionellen, von der Genossenschaft eingestellten Gärtner/innen, gemacht. Aber du darfst natürlich gerne, nach Absprache, unter Anleitung der Profis, mit jäten, hacken und ernten.

Ist Katringer Grünzeug eine solidarische Landwirtschaft oder eine Gemüsekiste?

Katringer Grünzeug ist eine genossenschaftlich organisierte solidarische Landwirtschaft aber keine Gemüsekiste. Du schließt einen kostenpflichtigen Erntevertrag für ein Jahr, und holst dein Gemüse selbst (an einer Abholstation in deiner Nähe) ab.


Kann ich auch einen Jahreserntevertrag abschließen ohne Mitglied zu werden?

Nein, mindestens ein Genossenschaftsanteil muss gekauft werden.

Für welche Dauer schließe ich einen Erntevertrag ab?

Jeder Erntevertrag wird für die Dauer von einem Jahr geschlossen. So hast du und die Genossenschaft für ein Jahr Planungssicherheit. Das garantiert die finanzielle Existenz unserer Genossenschaft.

Ernteanteil

Aus was besteht ein Ernteanteil?

Dein Ernteanteil besteht aus saisonalem Frischgemüse. Im Schnitt sind zwischen sechs und acht Kulturen im Anteil. Im Winter gibt es Lagergemüse und etwas Frischgemüse aus dem Gewächshaus.

Muss ich als Mitglied einen Ernteanteil übernehmen?

Nein, das musst du nicht. Du kannst auch einfach so Mitglied werden, um uns zu unterstützen.

Kann ich auch einen Jahreserntevertrag abschließen ohne Mitglied zu werden?

Nein, mindestens ein Genossenschaftsanteil muss gekauft werden.

Für welche Dauer schließe ich einen Erntevertrag ab?

Jeder Erntevertrag wird für die Dauer von einem Jahr geschlossen. So hast du und die Genossenschaft für ein Jahr Planungssicherheit. Das garantiert die finanzielle Existenz unserer Genossenschaft.

Kann ich mit meinem Erntevertrag pausieren, z.B. wenn ich im Urlaub bin?

Derzeit arbeiten wir an einem Modell, in dem man neben dem Betriebsurlaub noch zwei weitere Wochen auf seinen Ernteanteil verzichten kann. Du kannst natürlich gerne schauen ob du eine Person findest, z.B. eine/n NachbarIn oder jemanden aus der Familie, welche deinen Ernteanteil für dich abholt.

Gemüse

Wie bekomme ich mein Gemüse?

Dein Gemüse wird zu Abholstationen geliefert. Eine Abholstation ist ein geschlossener Lagerraum, an denen die Verteilung organisiert wird. Abholstationen gibt es derzeit in: Sankt Katharinen, Windhagen, Bad Hönningen, Bad Honnef und Bonn.

Ist Katringer Grünzeug eine solidarische Landwirtschaft oder eine Gemüsekiste?

Katringer Grünzeug ist eine genossenschaftlich organisierte solidarische Landwirtschaft aber keine Gemüsekiste. Du schließt einen kostenpflichtigen Erntevertrag für ein Jahr, und holst dein Gemüse selbst (an einer Abholstation in deiner Nähe) ab.


Kann ich mir mein Gemüse auswählen oder wird mir das Gemüse zugeteilt?

Grundsätzlich bekommen alle Mitglieder das gleiche Gemüse, nur die Menge unterscheidet sich je nach Anzahl der Ernteanteile.

Und was ist, wenn ich ein Gemüse nicht mag?

Du findest bestimmt einen Tauschpartner.